No7

Graben

Thema

Wer etwas wissen will, kann sich nicht mit oberflächlichen Erklärungen zufriedengeben, sondern muss bereit sein, sich anzustrengen und abzumühen, nachzubohren und in die Tiefe zu graben.
Dieses Heft bringt uns genau
dorthin: zu Wurzeln, grabenden Tieren, Knochen, Hohlräumen, zu unterirdischen Laboren und Versuchsaufbauten und zu den tiefsten Löchern. Und, na klar, bis zum Mond. Genauer gesagt: bis unter die Oberfläche des Mondes.

6,00 

Oder abonnieren? »

Aus dem Inhalt

Fast nicht da

Eine fotografische Reise zu den tiefsten Forschungslaboren, tausende Meter unter der Erde.

Tiefer blicken


Wir sprechen mit vier Menschen, die auf ganz unterschiedliche Weise
graben: Sie beobachten, schürfen nach Gefühlen und fördern Wahrheiten zutage. Sie wühlen durch Archive – und manchmal gehen sie sogar in die Luft.

Graben ist ein Urwort

Der Schriftsteller Andreas Maier über historische Funde in Tiefkühltruhen und tödliche Spatenstiche.

Pilze wie Gold

Dem weißen Trüffel auf der Spur.

Forschungsstelle Gruft

Welche Geschichten stecken hinter den Toten? Unterwegs mit den Grabstättenforschern Regina und Andreas Ströbl.

Zustopfen & Abhauen

Menschen graben in der Erde, meist in der Hoffnung auf Öl. Aus den Löchern, die zurück bleiben, tritt oft noch jahrzehntelang klimaschädliches Methan aus – sogar, wenn sie wieder verschlossen werden.

Wem gehört der Mond?

Nicht nur Fernweh und Entdeckergeist lassen die Menschen vom Weltraum-Bergbau träumen, sondern auch die Aussicht auf die gigantischen Profite.

Der Sound vom Underground

Der schweizerische Künstler, Komponist und Wissenschaftler Marcus Maeder macht hörbar, wie die Welt unter unseren Füßen klingt.

An der Wurzel

Der Boden entscheidet mit über die Zukunft der Landwirtschaft.

Doch wie sieht man in die Zukunft, wenn sie tief begraben liegt?

Hauptsache weg

Ein verlockender Gedanke: Wir entfernen das Klimagas CO₂ aus der Atmosphäre und speichern es unterirdisch.

Ist das wirklich eine gute Idee? Zwei Zukunftsszenarien.

Von der Kunst, Dinosaurier zu malen

Der Europasaurus lebte vor Millionen von Jahren auf einer Insel im heutigen Niedersachsen.
Der Paläontologe Oliver Wings und der Paläo-Künstler Joschua Knüppe haben ihm eine Graphic Novel gewidmet – und eine ganze Welt zum Leben erweckt.

Maulwurf (m/w/d)

Im Kampf um Regenwürmer sind Maulwürfe gnadenlos.
Die Weibchen stehen ihren Artgenossen dabei in nichts nach: Testosteron-gedopt und aggressiv bis in die Grabschaufelspitzen.

Tiefer

Wie sieht es im Inneren der Erde aus?

Der tiefe Staat

Macht Graben sozial?
Eine Spurensuche im afrikanischen Untergrund.

Der Erobererwurm

Droht Nordamerikas Böden das „Global Worming“?

Leben in der Erde

Seit Jahrhunderten findet der Mensch eine Heimat in der Erde – eine Reise durch Zeit und Tiefe.

Nymus

Ein Wissenschaftler hinterlässt unter der Waschkammer seines Hauses ein Labor.

Warum hat er sich in die Erde gegraben?

Der Elefant im Hasengraben

Was tun mit einem toten Elefant? Eine Gruppe von Forscher:innen wird kreativ.

Riff ohne Meer

Auf Flevoland hat der Mensch aus Meer Land gewonnen. Dort erinnert nun der Künstler Bob Gramsma mit einer Skulptur an diesen Eingriff in die Natur.

Ein Klumpen Sound

Vom Eingraben und Auswühlen in der Musik: Unsere Graben-Playlist.